Die okaj zürich ist der kantonale Dachverband der offenen, verbandlichen und kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit und vom Kanton Zürich mit der kantonalen Kinder- und Jugendförderung beauftragt. Ihre Basis bilden rund 600 Mitgliedsorganisationen aus der Jugendarbeit im Kanton Zürich.

Gesucht: Kommunikationsverantwortliche*r und Lobbying (60-80%)

Für die Neubesetzung der Stabstelle Kommunikation in unserer Geschäftsstelle suchen wir per 1. September 2019 oder nach Vereinbarung eine*n Kommunikationsverantwortliche*n und Lobbying (60-80%).

Lohn, Zeit, Respekt: Frauen*streik am 14. Juni 2019

Der Frauen*streik vom 14. Juni 2019 fordert Gleichstellung in allen Bereichen. Die okaj zürich unterstützt die Anliegen des Frauen*streiks:

  • Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit: Frauen verdienen immer noch deutlich weniger als Männer, je nach Erhebungsmethode zwischen 12 und 19%. Im Rentenalter haben Frauen durchschnittlich ca. 37% weniger zur Verfügung. Es braucht Lohngleichheit, Lohnkontrollen und Sanktionen bei Lohndiskriminierung sowie die Aufwertung von Frauenberufen wie z.B. Pflege- und Betreuungsberufe.
  • Zeit für Betreuungsaufgaben, Zeit zum Leben: Betreuungsaufgaben und Erwerbsarbeit unter einen Hut zu bringen, ist in der Schweiz fast nur mit einem Teilzeitpensum möglich. Geringeres Einkommen, schlechtere Renten und Dauerstress sind die Folgen für die Betroffenen. Es braucht Elternzeit, Vaterschaftsurlaub, Zeit für pflegende Angehörige und kürzere Arbeitszeiten sowie eine faire Verteilung der bezahlten und unbezahlten Arbeit.
  • Respekt und Schutz vor Gewalt und sexueller Belästigung: Sexuelle Belästigung wird immer noch viel zu oft als "Kavaliersdelikt" angesehen und nicht ernst genommen. Sexuelle Belästigung und Übergriffe sind verletzend und machen krank. Sie sind nicht akzeptabel, weder am Arbeitsplatz noch sonst. Es braucht Null-Toleranz für sexuelle Belästigung – am Arbeitsplatz und in der Öffentlichkeit.

Und du so? Sprich darüber und lass es dir gut gehen.

Die okaj zürich lanciert in Zusammenarbeit mit Prävention und Gesundheitsförderung Kanton Zürich und Gesundheitsförderung Schweiz ein Präventionsangebot zur Förderung der psychischen Gesundheit bei Jugendlichen. Der ausserschulische Bereich – und somit die Aktivitäten der Offenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, der kirchlichen Jugendarbeit, der Jugendverbände und verschiedenen Jugendorganisationen – bietet hierfür einen wichtigen weiteren Kontext, in welchem Prävention und Förderung zum Thema psychische Gesundheit stattfinden. Dazu wurden drei Massnahmen für unterschiedliche Zielgruppen ausgearbeitet:

  • Sensibilisierung von Jugendlichen mittels Website, Postkarten-Aktion mit Wettbewerb, Flyer und Plakate
  • Workshops für Jugendarbeitende anlässlich der regionalen Netzwerktreffen
  • Methoden-Pool für Jugendarbeitende auf der Website

Gemeinsame Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendförderung im Kanton Zürich

Der Kanton Zürich führt im Rahmen des Kinder- und Jugendförderungsgesetzes ein Programm zur Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendförderung durch. Dieses wird durch den Bund unterstützt und im Auftrag des Kantons (Amt für Jugend und Berufsberatung) von der okaj zürich von 2018 bis 2020 umgesetzt. Der Fokus liegt auf den Strukturen der Kinder- und Jugendförderung, der Stärkung der Freiwilligenarbeit, der Stärkung der Partizipation von Kindern und Jugendlichen sowie der Klärung und Definierung der Schnittstellen Schutz, Förderung und Partizipation.

Aktuell und noch bis Ende Juni läuft die Umfrage bei Angeboten für Kinder und Jugendliche, die von Freiwilligen erbracht werden.