Die okaj zürich ist der kantonale Dachverband der offenen, verbandlichen und kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit und vom Kanton Zürich mit der kantonalen Kinder- und Jugendförderung beauftragt. Ihre Basis bilden rund 600 Mitgliedsorganisationen aus der Jugendarbeit im Kanton Zürich.

1. Konferenz der Kinder- und Jugendförderung im Kanton Zürich

Im Auftrag des Kantons erfasst die okaj zürich seit bald zwei Jahren die gesamte Kinder- und Jugendförderung im Kanton Zürich, gemeinsam mit allen Akteur*innen. Durch deren wertvolle Beteiligung besteht nun ein schweizweit erstmalig vertiefter Einblick in die Förder- und Partizipationsstrukturen und –angebote eines Kantons.

Am Samstag, 4. April 2020, führt die okaj zürich mit ihrem Projektpartner ZKS - Zürcher Kantonalverband für Sport die erste Konferenz der Kinder- und Jugendförderung im Kanton Zürich durch.

Und du so? Sprich darüber und lass es dir gut gehen.

Die okaj zürich lanciert in Zusammenarbeit mit Prävention und Gesundheitsförderung Kanton Zürich und Gesundheitsförderung Schweiz ein Präventionsangebot zur Förderung der psychischen Gesundheit bei Jugendlichen. Der ausserschulische Bereich – und somit die Aktivitäten der Offenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, der kirchlichen Jugendarbeit, der Jugendverbände und verschiedenen Jugendorganisationen – bietet hierfür einen wichtigen weiteren Kontext, in welchem Prävention und Förderung zum Thema psychische Gesundheit stattfinden. Dazu wurden drei Massnahmen für unterschiedliche Zielgruppen ausgearbeitet:

  • Sensibilisierung von Jugendlichen mittels Website, Postkarten-Aktion mit Wettbewerb, Flyer und Plakate
  • Workshops für Jugendarbeitende anlässlich der regionalen Netzwerktreffen
  • Methoden-Pool für Jugendarbeitende auf der Website

Neues von der okaj zürich

Der okaj-Newsletter erscheint 11x jährlich jeweils Anfang Monat (ausser August) und richtet sich an alle an der Kinder- und Jugendförderung Interessierte. Er entsteht jeweils im Austausch mit dem Dachverband Offene Kinder- und Jugendarbeit Schweiz DOJ /AFAJ und weiteren Partner*innen.