Willkommen bei der okaj zürich – Kantonale Kinder- und Jugendförderung, dem Dachverband der Offenen, verbandlichen und kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit im Kanton Zürich

Kinder- und Jugendförderung in Zeiten von COVID-19

Ab Montag, 13. September 2021, gilt national eine ausgeweitete Zertifikatspflicht. Das Zertifikat gilt ab 16 Jahren nach 3G-Regel (Geimpfte, Genesene und Getestete) und ist befristet bis 24. Januar 2022.

Zur am 25. November 2021 vom Regierungsrat Zürich ab 1. Dezember geltenden Maskenpflicht ab der 4. Primarklasse ist die okaj zürich noch in Abklärungen und kommuniziert so bald wie möglich.

xund & munter – Ernährung und Bewegung bei Kindern und Jugendlichen

Die okaj zürich lanciert im November 2021 ein neues Projekt: «xund & munter» lädt ein, Ernährung und Bewegung mit Kindern und Jugendlichen zu thematisieren. Fachpersonen der Kinder- und Jugendförderung aktualisieren und ergänzen dabei ihr Wissen und werden bei lokalen Umsetzungen unterstützt. Bereits online ist das erste Modul mit Best-Practice-Ideen und -Methoden.

PartiZHipation – Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen die Zukunft gestalten

Die okaj zürich lancierte im Dezember 2020 das Projekt PartiZHipation. Zehn Zürcher Gemeinden können im Rahmen des Projekts die Partizipation von Kindern und Jugendlichen in ihrer Gemeinde überprüfen. Interessierte Gemeinden können sich weiterhin anmelden.

Die Präsentationen der Impulsveranstaltung vom 18. November 2021 wie auch das Grusswort von Regierungspräsidentin Jacqueline Fehr sind auf der Projektsite aufgeschaltet.

Die okaj zürich arbeitet bei PartiZHipation mit der Projektpartnerin UNICEF Schweiz und Liechtenstein und der Stiftung Mercator Schweiz zusammen.

Junge Menschen an die Verhandlungstische

Die Medienmitteilung der okaj zürich in der Woche des internationalen Tags der Kinderrechte am 20. November 2021 blickt auf ein erneut wechselhaftes und herausforderndes Jahr für die Kinder und Jugendlichen zurück. Die okaj zürich fordert für sie Einbezug, altersgerechte Informationen und Erleichterungen für Bis-25-Jährige.

Euses Züri – Pilotprojekt in der Stadt Zürich

Kinder und Jugendliche in der Stadt Zürich sollen gezielt zur Mitwirkung an politischen Entscheidungsprozessen motiviert werden. Das Sozialdepartement finanziert dafür ein entsprechendes Pilotprojekt. Es wird von der okaj zürich - Kantonale Kinder- und Jugendförderung in Kooperation mit dem Dachverband Schweizer Jugendparlamente DSJ umgesetzt.

Neue Broschüre zu Fankultur und Sozialer Arbeit mit jungen Fans in der Schweiz

Die okaj zürich und Fanarbeit Schweiz haben im Mai 2021 ein Grundlagenpapier für die Kooperation zwischen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und der Sozioprofessionellen Fanarbeit veröffentlicht.

Das Grundlagenpapier zeigt Zusammenhänge und Abgrenzungen zwischen den beiden Praxisfeldern auf und bietet Orientierungshilfen für eine effektive und ressourcenorientierte Kooperation. Es richtet sich an Fachpersonen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, der Sozioprofessionellen Fanarbeit sowie an weitere Akteur*innen der Kinder- und Jugendförderung.

SUP2020 - Auseinandersetzung mit Suchtprävention in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

Eure Jugendarbeitsstelle oder euer Jugendverband plant ein Projekt rund um Sucht und Gesundheitsförderung? SUP2020 finanziert es. Das Projekt SUP2020 wurde im Jahr 2020 initiiert und läuft vorerst unbefristet.

Teilnehmen können alle Jugendarbeitsstellen oder Jugendverbände, die ein SUP2020-Vorhaben entwickeln möchten und die entsprechenden Kriterien erfüllen. Die teilnehmenden Jugendarbeitsstellen und -verbände stellen ihre Erfahrungen und Materialien auf SUP2020.ch anderen Jugendarbeitsstellen und - verbänden zur Verfügung.

Neues von der okaj zürich

Der okaj-Newsletter erscheint 11x jährlich jeweils Anfang Monat (ausser August) und richtet sich an alle an der Kinder- und Jugendförderung Interessierte. Er entsteht jeweils im Austausch mit dem Dachverband Offene Kinder- und Jugendarbeit Schweiz DOJ /AFAJ und weiteren Partner*innen.