Die okaj zürich ist der kantonale Dachverband der offenen, verbandlichen und kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit und vom Kanton Zürich mit der kantonalen Kinder- und Jugendförderung beauftragt. Ihre Basis bilden rund 600 Mitgliedsorganisationen aus der Jugendarbeit im Kanton Zürich.

Appell: Die Jugend braucht Zukunftsperspektiven!

Mit einer breiten Allianz von Partnerorganisationen wendet sich der DOJ/AFAJ mit Forderungen und Lösungsvorschlägen zur Verbesserung der Situation der Kinder und Jugendlichen in der Corona-Pandemie an die Behörden. Dazu gehört auch, dass die bestehenden Strukturen der Kinder- und Jugendförderung erhalten und gestärkt werden.

Die okaj zürich unterstützt den Appell der nationalen Organisationen und schliesst sich dem Wunsch nach klaren Zukunftsperspektiven für junge Menschen bis 25 Jahren und nach der Stärkung der Strukturen und Hilfen vollumfänglich an.

In eigener Sache: Willkommen zurück, Martina Beeler!

Martina Beeler ist bei der okaj zürich von April bis Dezember 2021 als Leiterin Strategieentwicklung und Assistenz der Geschäftsführung für die Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendförderung im Kanton Zürich und weitere Projekte tätig.

Wir freuen uns, Martina Beeler nach 2020 erneut im Team zu begrüssen!

Umfrage 2021: Kinder- und Jugendförderung in Zeiten von COVID-19

Vom 20. bis 7. Mai 2021 befragt die okaj zürich erneut die Fachpersonen der OKJA und KJF nach ihrem Stimmungsbild. Über 12 Monate der Corona-Pandemie haben das Alltagsleben der Schweiz, die Ausgestaltung der Arbeit und die Jugend beeinflusst. Alle Akteur*innen der Kinder- und Jugendförderung im Kanton Zürich sind eingeladen, bis 7. Mai an der Umfrage teilzunehmen.

Nimm Platz 2021

Vom 18. bis 25. Juni 2021 sind erneut alle Gemeinden herzlich eingeladen, im Rahmen der Aktion "Nimm Platz" den öffentlichen Raum zu beleben. Mit Sofas, Ständerlampen, Perserteppichen und weiterem Mobiliar wird der öffentliche Raum zu einem Wohnzimmer, in dem alle willkommen sind, verwandelt. Gespräche mit der Bevölkerung werden damit angeregt, und sie kann auf die Wichtigkeit des öffentlichen Raums für Kinder und Jugendliche hingewiesen werden.

1. Konferenz der Kinder- und Jugendförderung im Kanton Zürich

Der geschnittene Stream, die Präsentation, das Input-Referat und die beantworteten offenen Fragen von Teil 1 (9. März 2021 - Präsentation der Ergebnisse) sind nun auf der Projektseite "Gemeinsame Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendförderung im Kanton Zürich" online (Hinweis: Balken "1. Konferenz der Kinder- und Jugendförderung im Kanton Zürich" aufklappen). Auch Teil 2 (23. März 2021 - Workshops) ist inzwischen erfolgreich abgeschlossen.

Das Projekt wird anfangs Sommer abgeschlossen mit

  • Teil 3 (24. Juni - Schlusspräsentation im Rahmen der Delegiertenversammlung 2021 der okaj zürich), Abendprogramm, online/hybrid/physisch

Die okaj zürich freut sich, die Kinder- und Jugendförderung im Kanton Zürich auch 2021 gemeinsam mit den Akteur*innen weiterzuentwickeln.

(Information zuletzt ergänzt 31. März 2021, 13:30 Uhr)

Kinder- und Jugendförderung in Zeiten von COVID-19

Die okaj zürich bündelt auf einer Site für die Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) und Kinder- und Jugendförderung (KJF) relevante Vorlagen, Links, Medienberichte und ihre Informationen und Empfehlungen.

PartiZHipation – Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen die Zukunft gestalten

Die kantonale Kinder- und Jugendförderung okaj zürich lanciert am 9. Dezember 2020 das neue Projekt PartiZHipation. Zehn Zürcher Gemeinden können im Rahmen des Projekts die Partizipation von Kindern und Jugendlichen in ihrer Gemeinde überprüfen. Die okaj zürich arbeitet bei PartiZHipation mit den Projektpartner*innen UNICEF Schweiz und Liechtenstein, dem Dachverband Schweizer Jugendparlamente DSJ und der Stiftung Mercator Schweiz zusammen. Interessierte Gemeinden können sich ab sofort anmelden.

SUP2020 - Auseinandersetzung mit Suchtprävention in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

Eure Jugendarbeitsstelle oder euer Jugendverband plant ein Projekt rund um Sucht und Gesundheitsförderung? SUP2020 finanziert es.

Teilnehmen können alle Jugendarbeitsstellen oder Jugendverbände, die ein SUP2020-Vorhaben entwickeln möchten und die entsprechenden Kriterien erfüllen. Die teilnehmenden Jugendarbeitsstellen und -verbände stellen ihre Erfahrungen und Materialien auf SUP2020.ch anderen Jugendarbeitsstellen und - verbänden zur Verfügung.

Das Projekt SUP2020 wurde im Jahr 2020 initiiert und läuft vorerst unbefristet.

Und du so? Sprich darüber und lass es dir gut gehen.

Die okaj zürich bietet in Zusammenarbeit mit Prävention und Gesundheitsförderung Kanton Zürich und Gesundheitsförderung Schweiz ein Präventionsangebot zur Förderung der psychischen Gesundheit bei Jugendlichen an. Der ausserschulische Bereich – und somit die Aktivitäten der Offenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, der kirchlichen Jugendarbeit, der Jugendverbände und verschiedenen Jugendorganisationen – bietet hierfür einen wichtigen weiteren Kontext, in welchem Prävention und Förderung zum Thema psychische Gesundheit stattfinden.

Neues von der okaj zürich

Der okaj-Newsletter erscheint 11x jährlich jeweils Anfang Monat (ausser August) und richtet sich an alle an der Kinder- und Jugendförderung Interessierte. Er entsteht jeweils im Austausch mit dem Dachverband Offene Kinder- und Jugendarbeit Schweiz DOJ /AFAJ und weiteren Partner*innen.