Startseite > Termine > Gendersensible Jugendarbeit
Weiterbildung

Gendersensible Jugendarbeit

  • Datum
    4. Oktober 2022
  • Zeit
    09:00 – 13:00 Uhr
  • Ort

    Ev.-ref. Landeskirche Zürich
    Hirschengraben 50
    8001 Zürich

    Karte
  • Kosten:
    CHF 70.– (normal), CHF 50.– (ermässigt, Mitglieder der okaj zürich), für Mitarbeitende der reformierten und katholischen Kirche werden keine Kosten in Rechnung gestellt.
  • Zum Kalender hinzufügen:

Wie können jugendliche Menschen bei der Entwicklung ihrer Geschlechtsidentität, sexueller und romantischer Orientierung von Jugendarbeiter*innen unterstützt werden?

Die geschlechtliche und sexuelle Vielfalt ist in den letzten Jahren vermehrt sichtbar geworden und stellt Fachpersonen vor neue Herausforderungen. Es bewegen sich LGBT*-Jugendliche sowohl in der offenen Kinder- und Jugendarbeit, sowie im kirchlichen Kontext. Neues Wissen, Selbstreflexion und Methoden sind gefragt.

Inhalt

Theoretische und praktische Inputs, interaktive Übungen

Ziele

  • Die Teilnehmer*innen trauen sich, über Gender, geschlechtliche und sexuelle Vielfalt zu nachzudenken, Fragen zu stellen und reagieren gegenüber Jugendlichen offen.
  • Sie können diese Thematik in ihre Angebotskonzepte einbeziehen.

    • Diskriminierungsmechanismen bezüglich der Kategorie Geschlecht werden erkannt und diskutiert.

Zielgruppe

Sozialdiakonie, Jugendarbeitende

Referent*innen

Stefanie Plutschow, (sie/ihr), Master of Science Soziale Arbeit
Verfasserin der Masterthesis „(un)doing gender von Jugendarbeiter*innen im Jugendtreff“, langjährige Erfahrung in der Offenen Jugendarbeit

Tobias Bockstaller, (er/ihn), Master of Science Soziale Arbeit
Verfasser der Masterthesis „Doing masculinity in Kinderkrippen“, Verantwortlicher Fachliche Grundlagen, AvenirSocial

Anmeldefrist

31. August 2022

Veranstalter

  • okaj zürich
  • Jugendseelsorge Zürich
  • Evang.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich, Fachbereich Jugend