Startseite > Termine > Jugendarbeit in einer mediatisierten Welt
Weiterbildung

Jugendarbeit in einer mediatisierten Welt

Jugendarbeitende in digitalen Netzwerken – eine Standortbestimmung, die die eigene Arbeit in der Praxis überprüfen lässt

  • Datum
    10. September 2020
  • Zeit
    9.00 bis 16.00 Uhr
  • Ort

    Centrum 66
    Hirschengraben 66
    8001 Zürich
    Saal

    Karte
  • Anmeldung:
  • Kosten:
    Mitglieder der okaj zürich und Angestellte der kath. und ref. Kirche: CHF 120, Nichtmitglieder: CHF 150
  • Zum Kalender hinzufügen:

Welche Rolle weisen Jugendliche den digitalen Medien in ihrem Alltag zu und wie lässt sich die Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen entsprechend gestalten? Welche Möglichkeiten ergeben sich dadurch in Bezug auf Partizipation, Information und Projekte? Die Referierenden geben einen Überblick zu Themen wie Games, digitalen Medien in der Praxis, aktuellen Entwicklungen und Tools, Jugendinformation und Jugendapps und einen Einblick dazu, was die Wissenschaft zu digitalen Medien in der Offenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sagt.

Referent*innen

  • Eike Rösch, Medienpädagoge, Jugendarbeiter, Wissenschaftler, www.eike.io
  • Kim Gray, Lehrerin, Historikerin, Medienfachperson, www.zischtig.ch
  • Renato Hüppi, Soziokultureller Animator FH, DOJ Fachgruppe Digitale Medien
  • Rafael Freuler, Sozialarbeiter Jugendinfo Winterthur, Mitbegründer und Geschäftsleiter jugendarbeit.digital

Zielgruppe

Fachpersonen aus der Offenen, verbandlichen und kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit und weitere fachliche Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen im ausserschulischen Bereich

Ziele

Die Teilnehmenden:

  • sind auf dem neusten Stand in Bezug auf den Umgang mit Games, Online Tools und digitalen Netzwerken
  • kennen die aktuellen Entwicklungen und können Einschätzungen für ihre Praxis daraus ableiten
  • erkennen Möglichkeiten, wie sie digitale Medien in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen einsetzen können

Anmeldung und Auskunft

Christoph Vecko, okaj zürich, christoph.vecko@okaj.ch, 044 366 50 19

Anmeldeschluss und maximale Teilnehmendezahl

28. August 2020, verlängert von 7. August 2020

Maximal 30 Personen inkl. okaj zürich und Fachpersonen
(Anmeldebestätigung in der Reihenfolge der Eingänge)

Teilnahmebegrenzung und Schutz

Am Veranstaltungsort sind Masken zu tragen, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Die okaj zürich wird Desinfektionsmittel und Masken bereit haben.

Der Saal fasst maximal 30 Personen.

Getränke werden nicht mehr in die Räume gestellt, der Kaffeeautomat kann genutzt werden. Die okaj zürich wird selbst Getränke (Pet-Flaschen) und ggfs. eine kleine Verpflegung bestellen.

Veranstalter

okaj zürich

in Kooperation mit dem Fachbereich Jugend der Reformierten Kirche im Kanton Zürich und der Jugendseelsorge Zürich